Zielgruppen und Bereiche

Mit unseren Angeboten sind wir spezialisiert auf freie und öffentliche Träger, Berliner Gründer und Unternehmen, individuelle Anliegen Einzelner sowie die Bereiche:

Training Beratung Coaching

Arbeitsvermittlung & Personaldienstleistung

Mitarbeit nach Maß

Sie können unsere beratenden und vermittelnden Leistungen und direkte Mitarbeit flexibel und passgenau buchen. Wir informieren Sie gern per Telefon und E-Mail.
 

Telefon 030 788 999 77 RabenWerk. Maßarbeit für Vorhaben
mobil0177 19 77 998 Postanschrift:
E-Mail Blumenthalstraße 4, 12103 Berlin
  

Inhaberin: Christine Rabe

ImpressumDatenschutz

Impressum: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist RabenWerk. Maßarbeit für Vorhaben (Einzelunternehmen, freiberuflicher und gewerblicher Teil), Postanschrift: Blumenthalstraße 4, 12103 Berlin, Tel. 0 30 788 999 77, mobil 0177 19 77 998, www.raben-werk.de, kontakt@raben-werk.de, Inhaberin: Christine Rabe, selbständige Freiberuflerin: Training Beratung Coaching, Gewerbeanmeldung: Arbeitsvermittlung & Personaldienstleistung, Tippgeberin für Versicherungen, Haushalts- und Putzhilfe sowie Gartenhilfe, Betreuung von Senioren, Kindern, Patienten, Menschen mit Behinderung und Unterstützung in Alltagssituationen, Tierbetreuung. IHK Mitgliedschaft. Umsatzsteuerbefreiung nach § 19 UStG. Berufshaftpflichtversicherung: Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland bzw. wie im Versicherungsvertrag vereinbart.

Datenschutzerklärung:

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Unternehmensinternetpräsenz (Website), auf der ich Ihnen in Form einer elektronischen Visitenkarte auf einen Blick eine erste kurze, überblicksartige Auskunft über meine Leistungen und Arbeitsweise, Zielgruppen und Bereiche sowie Angebote gebe und Ihnen meine Kontaktdaten nenne.

Ich nehme den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können) sehr ernst und halte mich strikt an die Regeln der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere der Datenschutzgesetze. Ich möchte darauf hinweisen, dass jede Datenübertragung im Internet (z. B. E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist deshalb nicht möglich. Daher möchte ich Sie, zu Ihrem eigenen Schutz, bitten, mir insbesondere keine besonderen Arten von personenbezogenen Daten (auch sensible Daten genannt, z. B. Daten, die Ihre Gesundheit oder politische Meinung betreffen) in schriftlicher Form zu senden (d. h. nicht per Post, E-Mail oder SMS), sondern diese nur in einem persönlichen Gespräch von Angesicht zu Angesicht mit mir auszutauschen. Bitte lassen Sie mir auch grundsätzlich nur so viel wie nötig und so wenig wie möglich personenbezogene Daten bzw. Daten zu kommen. Ich habe für meine Website bei meinem Webhoster ein SSL-Zertifikat einrichten lassen, das mehr Sicherheit für die Übertragung sensibler Daten durch Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS) bietet. HTTPS stellt eine Transportverschlüsselung dar. Auch die E-Mails, die über meine E-Mail-Adresse kontakt@raben-werk.de gesendet werden, gehen über die Transportverschlüsselung TLS (Transport Layer Security), die die sichere Datenübertragung im Internet erhöht. Bitte beachten Sie zudem. dass auch Fotos, die Sie mir auf Ihren Wunsch hin ggf. von sich oder anderen natürlichen Personen zukommen lassen, personenbezogene Daten darstellen. Sie als Besucher meiner Website können die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten aktiv und eigenverantwortlich mitgestalten; dafür weise ich Sie z. B. auf entsprechende Lösungen wie das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics (einem Tracking-/Analyseprogramm Dritter) hin, das Sie sich kostenfrei aus dem Internet herunterladen und kostenfrei nutzen können.

Die folgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick darüber, wie ich den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrem Besuch meiner Website gewährleiste, und ob und welche Daten zu welchen Zwecken bei Ihrem Besuch meiner Website von mir bzw. meinem Webhoster erhoben bzw. verarbeitet werden. Mit Datenerhebung ist das Beschaffen von Daten über Sie als Betroffenen gemeint, mit Datenverarbeitung das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren und Löschen Ihrer personenbezogenen Daten.

1. Allgemeines: Grundsätzlich besuchen Sie meinen Webauftritt, ohne dass ich personenbezogene Daten von Ihnen dafür benötige bzw. ohne dass ich im Rahmen Ihres Besuchs meiner Website von Ihnen überhaupt personenbezogene Daten erhebe oder verarbeite. Bei Ihrem Besuch auf meiner Website werden automatisch auf dem Webserver, den mein Webhoster mir zur Verfügung stellt, Server-Log-Dateien / Logfiles (Protokolldateien zur Erfassung der Zugriffsdaten einer Website) mit folgenden Informationen / Daten, die Ihr Browser an meinen Webhoster und mich übermittelt, gespeichert: Der Name Ihres Internet-Providers, die Webseite von der Sie meine Seite besuchen (Referrer URL), die technische Version Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem, Ihre IP Adresse, die Uhrzeit des Seitenbesuchs / der Serveranfrage, die Seiten, die Sie bei mir aufrufen. Ihre IP-Adresse wird mir und dem Support meines Webhosters dabei, durch eine von mir in meinem Webaccount vorgenommene technische Einstellung, nur anonymisiert (in dieser Form: xxx.xxx.xxx.xxx) angezeigt. D. h. ich lasse alle IP-Adressen meiner Websitebesucher über die von mir bei meinem Webhoster genutzten ACCESS-Logfiles anonymisiert darstellen, um einen Rückschluss von Ihrer IP-Adresse auf Ihre Person auszuschließen. Diese Informationen / Daten enthalten also keine personenbezogenen Daten und sind somit auch von dem Support meines Webhosters nicht bestimmten Personen bzw. nicht Ihnen zuzuordnen. Die von mir bei meinem Webhoster des Weiteren genutzten ERROR-Logfiles enthalten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten sondern Fehlermeldungen, etwa vom Webserver selbst. ACCESS-Logfiles werden 60 Tage und ERROR-Logfiles 7 Tage von meinem Webhoster zu meiner Ansicht gespeichert und danach von diesem regelhaft gelöscht. Die in meinen Webmailerlogfiles (POP3 / IMAP-Logfiles) enthaltenen, von mir vorgenommenen Logins sowie von mir durchgeführte Löschungen von E-Mails werden von meinem Webhoster 7 Tage für mich vorgehalten und dann regelhaft von ihm gelöscht.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird weder von mir noch von meinem Webhoster vorgenommen. Die Daten werden für eine ebenfalls IP-anonymisierte statistische Auswertung (Web-Statistik) mittels eines Analyse-Tools (Webalizer 2) von meinem Webhoster gespeichert und dann ebenfalls nach 60 Tagen durch ihn gelöscht. Mir steht dabei die alleinige Herrschaft über alle Daten zu, die während Ihres Besuches auf meiner Webseite erfasst werden. Mein Webhoster handelt als mein Dienstleister, der mir die vertraglich von mir bei ihm erworbenen Webhosting-Dienstleistungen zur Verfügung stellt für meine Internetpräsenz. Dabei agiert er mir gegenüber ausschließlich vertraglich geregelt als Auftragsverarbeiter nach Artikel 4 DSGVO, d. h. in meinem Auftrag verarbeitet er ggf. etwaige personenbezogene Daten meiner Websitebesucher nach meiner Vorgabe / meinem Bedarf.

Mein Webhoster kann grundsätzlich nicht ausschließen, dass er personenbezogenen Daten meiner Websitebesucher nicht in bestimmten Fällen, die dann nicht in meinem Auftrag an ihn als meinem Webhoster, sondern in seinem eigenen Geschäftsgebahren als Webhosting-Unternehmen stattfinden, verarbeiten muss. Deutsche Internet Service Anbieter (ISP) sind verpflichtet, Verbindungsdaten ihrer Kunden (und damit auch IP-Adressen) für einen bestimmten Zeitraum zu speichern. Fragt eine befugte Person /Institution (etwa die Staatsanwaltschaft) bei einem ISP an, wem die IP-Adresse xxx.xxx.xxx.xxx zu einem bestimmten Zeitpunkt gehörte, ist der ISP verpflichtet, diese Daten dorthin herauszugeben. Zudem erstellt mein Webhoster grundsätzlich für jeden seiner Kunden (und damit nicht nur in meinem Auftrag, sondern zweckgebunden als Webhosting-Unternehmen, das jedem seiner Kunden Webhosting-Dienstleistungen anbietet) verfahrens- und sicherheitstechnisch notwendige Kopien bzw. Zwischen-, Temporär- oder Duplikationsdateien zur leistungsgemäßen Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung der personenbezogenen Daten meiner über meinen Webhoster bereits existenten und künftig entstehenden Daten. Dies darf aber zu keiner inhaltlichen Umgestaltung der Daten durch meinen Webhoster führen; Daten aus meinen Adressbüchern und Verzeichnissen dürfen von meinem Webhoster nur zur Kommunikation im Rahmen der Auftragserfüllung mit mir verwendet werden. Mein Webhoster sichert auch hier den Datenschutz nach den gesetzlichen Vorgaben zu und hat dafür Kontrollziele und Maßnahmen definiert.

Die oben genannten Informationen / Daten werden von mir bzw. meinem Webhoster ausschließlich in der hier dargestellten Weise verarbeitet; sie werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Weder mein Webhoster noch ich nutzen auf meiner Website Cookies (ein kurzes Datenpaket, das zwischen Computerprogrammen ausgetauscht wird und für diese keine besondere Bedeutung hat, sondern erst durch die Webanwendung eine besondere Bedeutung erhält) oder Social Media Plugins; es gibt zwischen meiner Website und meiner Präsenz bzw. Erwähnung in anderen digitalen Medien und Technologien (Social Media, z. B. Facebook) keine technischen Verknüpfungen/ Verbindungen.

2. Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogene Daten durch mich / Wahrung Ihrer Rechte als dann betroffene Person durch mich: Ich erhebe keine personenbezogenen Daten über Sie, sondern ich verarbeite Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn Sie mir diese von sich aus freiwillig und eigenständig mitteilen, etwa, indem Sie meine auf meiner Website angegebene Email-Adresse notieren, um mir auf Ihren Wunsch hin eine separate Email zu senden. (Über meine Internetpräsenz können Sie mir keine E-Mail senden und auch kein Kontaktfeld benutzen, so dass ich Ihre personenbezogenen Daten von dort nicht erhalte bzw. dort nicht erhebe und nicht verarbeite.) Nach solch einer Mitteilung Ihrer personenbezogenen Daten durch Sie an mich, komme ich Ihnen gegenüber gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes neu (BDSG (NEU)) meinen datenschutzrechtlichen Pflichten ab unserem Erstkontakt und gewissenhaft nach: Ich informiere Sie über Ihre Rechte als betroffene Person mittels einer transparenten Information wie Kommunikation und transparenten Modalitäten für die Ausübung Ihrer Rechte als betroffene Person, komme meiner Informationspflicht Ihnen gegenüber nach bei der Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person (also bei Ihnen) und auch meiner Informationspflicht Ihnen gegenüber, wenn ich Ihre personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen selbst erheben sollte (sondern bei Dritten) und auch meiner Mitteilungspflicht Ihnen gegenüber im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung - unter Einhaltung insbesondere des Kapitels 3 (Rechte der Betroffenen), Artikel 12 - 23, DSGVO. Im Falle Ihrer Beauftragung meiner Person mit der Erbringung vertraglicher Leistungen gemäß meiner Angebote, verarbeite ich dann Ihre personenbezogenen Daten zwecks Erfüllung meiner nun Ihnen gegenüber bestehenden vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen. Ist meine vertraglich vereinbarte Leistung Ihnen gegenüber erfüllt, werden Ihre personenbezogenen Daten von mir unverzüglich (d. h. innerhalb von 7 Werktagen) gelöscht, da der Verarbeitungszweck entfallen ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch mich geschieht zudem so lange, bis Sie ggf. von Ihren Rechten als betroffene Person (siehe 3. Auskunftsrecht und Kontaktaufnahme hinsichtlich dieser Datenschutzbestimmungen) mir gegenüber Gebrauch machen; dann passe ich meine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Ihren mir gegenüber geäußerten Rechten als Betroffener unverzüglich (d. h. innerhalb von 7 Werktagen) an bzw. beende sie unverzüglich (innerhalb von 7 Werktagen) ganz. Dabei beachte ich, dass Ihre personenbezogenen Daten von mir nicht gelöscht werden dürfen, wenn sie für andere gesetzlich definierte Zwecke erforderlich sind. Dann wird ihre Verarbeitung eingeschränkt, d. h. sie werden gesperrt, also von mir nicht für andere Zwecke verarbeitet. (Dies gilt z. B. für Ihre personenbezogene Daten, die ich aus steuerrechtlichen Gründen 10 Jahre aufbewahren muss.)

3. Ihre Rechte als betroffene Person und Kontaktaufnahme hinsichtlich dieser Datenschutzbestimmungen: Sie haben gemäß Ihrer Recht als betroffene Person bezüglich der Ihre Person betreffenden Daten (d. h. bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten) ein jederzeitiges Auskunftsrecht, ob ich Ihre personenbezogenen Daten erhebe bzw. verarbeite sowie im Falle der Erhebung bzw. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch mich bezüglich Ihrer persönlichen Angaben, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenerhebung bzw. -verarbeitung. Ferner haben Sie gemäß Ihrer Rechte als betroffene Person ein Recht auf Berichtigung, auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden"), auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit dieser Daten durch mich sowie ein Widerspruchsrecht. Ihr Vertrauen ist mir wichtig. Daher möchte ich Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen und gebe Ihnen jederzeit Auskunft über Ihre bei mir gespeicherten Daten. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt weitere Informationen wünschen, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Hierzu wenden Sie sich bitte an mich als Inhaberin des Unternehmens RabenWerk. Maßarbeit für Vorhaben sowie als Verantwortliche für den Datenschutz in meinem Unternehmen: Christine Rabe, Blumenthalstraße 4, 12103 Berlin, kontakt@raben-werk.de, Tel. +49 (30) 788 999 77 sowie +49 (177) 1977 998. Ich antworte Ihnen gemäß Artikel 12 Absatz 3 DSGVO in jedem Fall innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage bei mir.

4. Ich aktualisiere fortlaufend das Datenschutzkonzept meines Unternehmens sowie alle Unterlagen (z. B. ein Verzeichnis der in meinem Unternehmen vorgenommenen Verarbeitungstätigkeiten), die ich gemäß meiner datenschutzrechtlichen Pflichten zu führen habe. In meinem Datenschutzkonzept habe ich Prozesse der regelhaften datenschutzrechtlichen Selbstkontrolle (z. B. von mir definierte regelhafte Löschfristen von personenbezogenen Daten) definiert und setze diese konsequent entsprechend um. Ich orientiere mich an den in § 64 BDSG (NEU) genannten Anforderungen an die Sicherheit der Datenverarbeitung. Ich bilde mich fortlaufend zum Thema Datenschutz weiter und wende die datenschutzrechtlichen Vorgaben als Inhaberin eines Kleinstunternehmens und als Einzelunternehmerin nach bestem Wissen und Gewissen an.

5. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der/die Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem mein Unternehmen seinen Sitz hat. Die zuständige Aufsichtsbehörde für mein Unternehmen, was die Einhaltung des Datenschutzes durch mich als Inhaberin sowie Verantwortliche und Ihre Rechte als betroffene Person dabei angeht, ist daher das Büro der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit. Sie können sich dort hinwenden, falls Sie der Ansicht sind, dass ich meinen datenschutzrechtlichen Pflichten Ihnen gegenüber nicht ordnungsgemäß nachkomme. Ich wende mich umgehend (innerhalb der vorgeschriebenen 72-Stunden-Frist) an die oben genannte Aufsichtsbehörde im Falle einer Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten (Datenpannen) durch mich bzw. meine Auftragsverarbeiter (z. B. mein Webhoster) oder andere befugte Dritte (z. B. Steuerberatungskanzlei).